Tag: volker giesek

Lieber Papa! So, da haben wir es! Uta und ich sind Vollwaisen. Keine Mama, kein Papa mehr. Natürlich sind wir traurig. Aber in aller Seelenruhe auch einverstanden. Wenn Eltern in so hohem Alter und vor ihren Kindern gehen, ist es gut gelaufen, oder? Uta und ich sind beide um die 60. Mama war 87 und du, Papa, hast jetzt mit 92 Jahren deinen letzten Schnaufer getan – Respekt! Allein, dass ich beim letzten Schnaufer nicht dabei war, wurmt mich. Statt…

Ein Song über Pubertät …mit dessen Text ich schon vor einiger Zeit die Teenie-Jahre unseres Sohnes verarbeitet habe. Quasi als Selbsttherapie ;))  Mittlerweile ist er 19 und alles mehr als gut.

Ferien Ich tigere in der Wohnung herum, etwas rastlos, etwas ratlos… Plötzlich ist da diese Melodie, sie geht mir nicht mehr aus dem Kopf. Sie hat mich gefunden oder war schon immer in mir und will genau in diesem Moment heraus. Hach, wie romantisch, ja, wir Komponisten sind schon krass. Einfach so beim Rumtigern: Eine neue Melodie, ein neuer Song, ein neuer Hit! Noch während die letzten Töne zwischen Neocortex und Frontallappen zerstäuben, bin ich mir völlig im Klaren darüber…

Musikertraum trifft Realität. Songtext:

I. Da waren sie wieder, diese nutzlosen Gedanken: “Endzeitstimmung. Die grundlegendsten Regeln des Anstands und des menschlichen Zusammenlebens sind bereits ausgesetzt, Apokalypse Now!”

Ein Live-Video und ein Text über die Frage, was uns als Menschen verbindet statt trennt, aufgenommen während der Premiere des Projekts ALLES MENSCH mit Christina Mantel. Mit diesem Text fing meine Songschreiberei an. Die Anfangssequenz (die “Menschwerdung”) hatte ich ziemlich genau so eines Nachts geträumt… Ich muss da alleine durch, während Christina eine Lektion in Bühnenpräsenz gibt, ohne im Fokus zu stehen. Außerdem passen die im Video eingeblendeten Lyrics farblich sensationell gut zu den Bühnenvorhängen. Aber es geht um mehr. Viel…

%d Bloggern gefällt das: